In Gedenken an Lars!

An dieser Stelle widmen wir uns unserem verstorbenen Freund und Weggefährten Lars.
Am Vormittag des 25. Januar 2010 verunglückte Lars bei einem schweren Verkehrsunfall. Für uns alle war der plötzliche Tod unseres Freundes ein schwerer Schlag.

Durch einen guten Freund fand Lars den Weg zu den Jubos Dortmund und
wurde im Oktober 2009 ein fester Bestandteil unserer Gruppe. Fortan war Lars nicht mehr wegzudenken. Er war stets gut gelaunt, dachte immerzu positiv nach vorne und brachte sich in kürzester Zeit in das Gruppenleben ein. Die Faszination und Begeisterung rund um den BVB war ihm sichtlich anzumerken.
Vor allem sein Engagement für die Choreographie zum 100. Geburtstag unseres geliebten BallspielVereins wird bei uns allen für immer in Erinnerung bleiben. Er steckte jede freie Minute in die Choreovorbereitung und jeder von uns konnte die Aura der Begeisterung spüren die er ausstrahlte.
Kurz nach diesem für uns alle so wundervollen Tag sprach er von einem der schönsten Tage in seinem bis dahin noch so kurzem Leben.

In Gedanken wirst du stets in unserer Mitte sein. Wir alle werden dich als treuen Freund und Weggefährten in Erinnerung behalten und dich als den tollen Menschen würdigen, der du immer warst.

Lars auf ewig.